FALKEN AZENIS FK510 Testsieger im ACE Lenkrad Sommerreifentest 2018 

Als schnellster Reifen auf dem Handling-Parcours und einen Nass-Bremsweg von unter 41 Metern, sehr leisen Abrollgeräuschen und einem geringen Rollwiderstand sicherte sich der FALKEN AZENIS FK510 den ersten Platz im Sommerreifentest 2018, den die Fachzeitschrift ACE Lenkrad zusammen mit der GTÜ Gesellschaft für technische Überwachung und dem österreichischen Pendant ARBÖ unternommen hat. Getestet wurden insgesamt elf Profile in der Dimension 235/45 ZR18 auf einem VW Passat, in die Gesamtbewertung fielen Sicherheit auf nassen und trockenen Fahrbahnen, Umwelt und Wirtschaftlichkeit sowie der Preis. In der Testkategorie Umwelt und Wirtschaftlichkeit holte sich der FALKEN AZENIS FK510 dank seiner hervorragenden technischen Eigenschaften mit 137 von 170 möglichen Punkten den ersten Platz. Die zweit-höchste Punktzahl (66 von 80 Punkten) erzielte der FALKEN-Reifen in der Kategorie „Sicherheit auf nassen Fahrbahnen“: Der Reifen hatte einen der kürzesten Bremswege, er überzeugte die Tester außerdem in der Seitenführung und beim sicheren Durchfahren von Pfützen. Aber nicht nur auf nassen Untergründen, auch beim Trocken-Handling konnte der AZENIS FK510 überzeugen: Mit ihm ließ sich „der aus einem Slalom und einem Mix aus schnellen und langsamen Kurven bestehende Trocken-Parcours am schnellsten umrunden“, lautet das Urteil der Tester. Als viert-günstigster Reifen der Testserie zeigte sich, dass im mittleren Preissegment auch keine Abstriche in Leistung und Sicherheit gemacht werden müssen. „Wir sind sehr stolz auf dieses Testergebnis,“ kommentiert Markus Bögner Managing Director und COO bei Falken Tyre Europe GmbH. „Es ist schön zu sehen, dass der Reifen sowohl unsere zufriedenen Kunden überzeugt als auch unabhängige Tester, die dem Reifen seit seinem Verkaufsstart immer wieder loben und mit Gütesiegeln prämieren“.